Defibrillator in Evenhausen

Bereits seit dem 25.07. hängt der auf Initiative der Feuerwehr Evenhausen beschaffte AED (Automatischer Externer Defibrillator) in der Chiemgaustraße 26 (vor dem Eingang zum Pfarrsaal).

Bereits seit dem 25.07. hängt der auf Initiative der Feuerwehr Evenhausen beschaffte AED (Automatischer Externer Defibrillator) in der Chiemgaustraße 26 (vor dem Eingang zum Pfarrsaal).

Am 13.08. fand die offizielle Übergabe durch Bürgermeister Konrad Linner an Vertreter der Feuerwehr Evenhausen statt.

Der Defibrillator wurde durch die Gemeinde Amerang beschafft und durch private Spenden sowie durch eine Spende der Sparkasse Wasserburg mitfinanziert. Die Feuerwehr Evenhausen bedankt sich ganz herzlich bei allen Spendern.

In Notfallsituationen steht das Gerät jedem zur Verfügung, die Bedienung ist sehr einfach. Anweisungen zur korrekten Anwendung können über Bilder und die deutlichen Sprachansagen des Defibrillators schnell nachvollzogen werden.

Wenn die Einschränkungen durch die Corona Pandemie nicht mehr bestehen wird durch die Feuerwehr Evenhausen eine Erste-Hilfe-Auffrischung sowie eine allgemeine Einweisung in das Gerät für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger stattfinden.

v.l.n.r. Ralph Bernatzky, Sepp Huber, Konrad Linner

Text: Ralph Bernatzky / Foto: Markus Haindl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.